Welche Bäume sind
klimatolerant?

Hier ist die Wissens-Antwort:

Bäume am Limit!

Die Klimaveränderungen werden manchen Baumarten ganz schön zu schaffen machen. Nicht jeder Baum ist gleich klimatolerant, empfindliche „Naturen“ können sich nicht so schnell anpassen, wie die Klimasituation sich verändert und im wahrsten Sinne des Wortes „einknicken“.

Jede Baumart hat eine eigene Zusammenstellung aus Umweltfaktoren, in der sie sich besonders wohlfühlt und überleben kann. Hier sind die wichtigsten Faktoren und Bäume dazu:

Lieben warm-trockene Lebensräume
Buchen, Birken, Spitz- und Bergahorn, Winterlinde, Weißtanne

Können Trockenzeiten gut überdauern
Eichen mit ihren Pfahlwurzeln

Gelten als wärmeliebende Baumarten
Heimische Eichenarten, Sommerlinde, gemeine Esche

Submediterrane Baumarten kommen neu hinzu
Pflaumeiche, Esskastanie

Überlebenskünstler, die großer Hitze und Trockenzeiten tolerieren
Kiefern

Aber es gibt auch Risikobaumarten
Fichten fühlen sich in trockenen, warmen Gebieten nicht wohl. Schwarzerlen, Schwarzpappeln, Weißerlen und Silberweiden vertragen keine trockenen Böden

Impressum